Kategorie: Trinkkultur

Einkaufen in Höchst am Main

Frankfurt-Höchst wir gerade in sozialen Medien immer ordentlich „gebasht“. Dabei kann man nach wie vor in alteingesessenen Geschäften wie „Fisch Reith“ gut einkaufen. Zudem sind in den vergangenen Jahren einige schöne Läden hinzugekommen: egal ob man auf der Suche nach schönen Keramiken, orientalische Süßigkeiten, Wein oder Whiskey ist, in Höchst wird man fündig!

Irdenglück

Irdenglück

Vielen Frankfurter ist nicht bekannt, dass Höchst nicht nur einen sehr schönen Marktplatz hat, sondern auch eine kleine Markthalle; dort herrscht dreimal die Woche munteres Treiben.

Höchster Markthalle

Höchster Markthalle

2015 und 2016 gab es die Stadtführung Höchst KÄUFLICH im Programm Höchst SEHENSWERT des  Frankfurter Presse- und Informationsamtes. Die Stadtführung geleitete zu den unbekannten Shoppingorten im Stadtteil und war immer gut besucht; auch der Zusatztermin ist restlos ausgebucht.

Hoffen wir, dass Höchst SEHENSWERT auch im kommenden Jahr organisiert wird.

stadtfuehrungen.herr-mika.com

Xing-Gruppe „Faszination Tee“

Tee ist vielfältig, die Teekulturen sind es auch. In der Xing-Gruppe tauschen sich Teefans aus über die unterschiedlichen Tees, geben Empfehlungen für Teeläden und -salons, und sogar Gartentips für die eigene Teezucht. https://www.xing.com/communities/groups/faszination-tee-7571-1091042

Dänische Teekannen und Tassen

Turin liegt nicht in Dänemark, von Frankfurt aus gesehen liegt die Stadt nicht einmal in Richtung Skandinavien. Und Italien ist nicht als Teeland bekannt; schon Marco Polo ignorierte den Tee in China.

Aber Design ist wichtig in Italien. So findet sich das ein oder andere schöne Teegerät in Städten wie eben Turin. Zum Beispiel in dem wunderbar dekorierten Laden Parrot & Palm (Via Maria Vittoria 28/G, 10123 Torino). Neben Kleidern, Schuhen, Hüten, Düften lassen sich dort Teegefäße erwerben. Tassen und Kannen direkt aus China, aber eben auch aus Dänemark.

Parrot1

Einer der kleineren Teekannen aus China habe ich vergangenes Jahr dort gekauft, mit blauem Blumenmuster und Basthenkel. Ich benutze sie gerne und auch oft.

Dieses Jahr sah ich bei einem erneuten Besuch in Turin Kannen und Tassen in sehr attraktiver Form; die Tassenwandung für Steingut erstaunlich dünn, mit einem dünnen, schwarzen Streifendekor. Ich musste mich mit meinen Käufen zurückhalten, aber diese Geräte sind auf meiner Wunschliste. Sie stammen aus der Casablanca-Serie des dänischen Handelshauses Ib Laursen. Das einzig schade ist das Fehlen einer Untertasse. Als Alternative gibt es nur den quadratischen „Miniteller“, den es allerdings nicht im besagten Streifendekor gibt.

Parrot2

 

Ebenfalls auf meiner Wunsch- und Beobachtungsliste ist ein unzerbrechliches Tassen- und Untere-Paar für die Reise. Es ist ein Netzfund: Eve’s Emaille von der belgisch-französischen Firma Zangra.

ProWein 2016 Düsseldorf

Der Ausflug zur ProWein in Düsseldorf war wieder mal ein „Volksfest“ für Nase und Gaumen. Zum einen war es Wiedertreffen mit seit langem wohlgeschätzten Köstlichkeiten, wie den Likören Bouche Baie sowie den Champagnern von Fourny & Fils; zum anderen beeindruckte ein Riseling aus Australien, der laut Beschreibung auch zu Lama-Käse und gegrilltem Meerschweinchen passen los.…