ProWein 2016 Düsseldorf

Der Ausflug zur ProWein in Düsseldorf war wieder mal ein „Volksfest“ für Nase und Gaumen. Zum einen war es Wiedertreffen mit seit langem wohlgeschätzten Köstlichkeiten, wie den Likören Bouche Baie sowie den Champagnern von Fourny & Fils; zum anderen beeindruckte ein Riseling aus Australien, der laut Beschreibung auch zu Lama-Käse und gegrilltem Meerschweinchen passen los. […]

ProWein 2016 Düsseldorf

Buchmesse Frankfurt 2015 (1) | Erste Lese

Die Buchmesse in Frankfurt ist wie immer ein muss für den Kochbuchfreund. In diesem Jahr fallen (neben den Unmengen von Paleo-Diät-Büchern) vor allem die Vielzahl der vegetarischen und veganen Kochbücher auf der einen Seite und die Fleisch-pur-Bücher auf der anderen Seite auf. Früher fand man diese Speisen gemeinsam in einem guten Kochbuch; der Trend geht zur […]

Buchmesse Frankfurt 2015 (1) | Erste Lese

Die Kippkanne

Die Bereitung von Tee ist eine kunstvolle Beschäftigung. Im Gegensatz zum Kaffee ist je nach Teeart und -sorte zu bedenken, wie heiß die Temperatur des Wassers und wie lange diesem die Teeblätter ausgesetzt sein sollen. Zudem muss man dem Tee Raum geben, nur ungern lässt er sich in Teeeier oder -beutel zwängen. Am Liebsten entfaltet […]

Die Kippkanne

Camellia Thea

  Camellia Thea Link. Aus: Köhler‘s Medizinal-Pflanzen in naturgetreuen Abbildungen mit kurz erläuterndem Texte. Band II, Gera-Untermhaus 1890   Camellia Thea Link. Syn. Camellia viridis Lk.   C. Bohea Griff.   Thea chinensis L.   Th. Bohea L. Th. viridis L.   Th. stricta Hayne. Theestrauch, Chinesischer Thee – Thé – Green Tea, Black Tea, Bohea Tea, Pekoe. Familie: Ternstroemiaceae; Gattung: Camellia L.; Thea L.  Die verschiedenen Formen des Theestrauches, welche man früher in die […]

Camellia Thea

Altes Porzellan rezykliert

Reline von Anna Bormann Porzellan ist nicht nur ein sehr anmutiges sondern auch ein sehr langlebiges Material. Eine schön gedeckte Tafel lässt sich ohne Porzellangeschirr fast nicht vorstellen. Aber hin und wieder geht dann doch das ein oder andere Teil zu Bruch oder verloren. Nicht immer lässen sich diese Dinge nachkaufen. Dazu kleine unvollständigen Geschirrerbschaften […]

Altes Porzellan rezykliert

Thee im engen Kreise

Franz Žemlička Thee im engen Kreise / Theezubereitung Aus: Franz Žemlička, Buch der Kammerdiener, Wien/Pest/Leipzig 1898 Thee im engen Kreise Wenn zu einem Thee nicht viele Gäste kommen, wird gewöhnlich mehr einfach verfahren, um einen Unterschied zwischen etwas Grossem und Feinem zu haben, aber trotzdem muss das Arrangement so schön und regelrecht durchgeführt werden wie […]

Thee im engen Kreise

Vollständiger Theetisch

I. H. Hoch Von der Bereitung des Thees / Etwas über Thee-Geräthe / Etwas über Thee Aus: Vollständiger Theetisch, oder die Kunst, einem vornehmen Zirkel auf das Eleganteste zu serviren. Ein Rathgeber für angehende Mundköche, Wirthe, Hausfrauen, Köchinnen u. besonders Haushälterinnen, Dresden 1865   Von der Bereitung des Thees In auserwählten Zirkeln war es schon […]

Vollständiger Theetisch

Tzshë noky

George Meister Von Herba Thee, oder auf Jappansch Tzshë noky Aus: Der Orientalisch-Indianische Kunst- und Lustgärtner, Dresden 1692   Dieses ist ein Pusch-Gewächse / drey biß vier Schuch hoch / welches in Jappan zwischen ihren Korn- und Reiß-Feldern / gleich wie in Europa auff denen Reinen die Schleen oder Hahnputten[1] / wachsen. Seine Blätter sind […]

Tzshë noky

Thea

Maximilian Friedrich Weyhe, J. W. Wolter, P. W. Funke, Theodor Friedrich Ludwig Nees von Esenbeck Ilustrationen: Aimé Henry Thea viridis L. & Thea Bohea L. et Thea stricta Hayne. – Bohea var. L. Aus: Plantæ medicinales oder Sammlung offizineller Pflanzen, 9. Lieferung, Düsseldorf 1829   Thea viridis L. (Der Grüne Thee.) Linné Clas. XIII. Polyandria. Ord. 1. Monogynia. […]

Thea

Tafelbrot

Gemäß dem Eintrag im Deutschen Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm bezeichnet Tafelbrot feines weiszes brot für die herrentafel, also Baguette, Brioche oder anderes Gebäck, das für würdig befunden wurde, auf einer hochherrschaftlichen Tafel verspeist zu werden. Es ließ sich aber auch für andere Zwecke nutzen; die Handhabung und der Genuss wurden einigen Regel unterworfen. […]

Tafelbrot

Seminar: Für den Gast

Für den Gast oder Wie kommen die Gabeln auf den und die Gäste an den Tisch? Am 17. November 2012 findet das nächste Seminar zum Thema Tischkultur und Protokoll in Frankfurt am Main statt. Das dreistündige Seminar richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch an Berufstätige, die Tischkultur und Protokoll als nicht unwichtigen und unwesentlichen […]

Seminar: Für den Gast

Grüner Tee: Keiko Tenko

Oh, diese Fruchtigkeit, die feinen, leuchtend grünen Blätter dieses Tees riechen intensiv nach getrockneter Mango; es ist so ein schwerer, süßer Duft. Bei ersten Aufguss verliert er zunächst Frucht und Süße. Der Geschmack geht Richtung Grass und nussiger Rauke. Die Farbe ist ein kräftiges kühles Grün, das mit weiteren Aufguss ins Kiwigrün wechselt. Je wärmer […]

Grüner Tee:  Keiko Tenko

Die Sprache des Gedecks

Neben der Nahrungsaufnahme steht besonders bei Einladungen zum Essen die Konversation, das Tischgespräch im Vordergrund. Und während man sich mit verbalen Worten mit seinen Nachbarn über dies und das unterhält, kommuniziert man auch mit den Dingen, die sich auf dem Tisch befinden: Gläser, Servietten und vorallem das Besteck. Über die Bestecksprache kursieren die erstaunlichsten Aussagen; […]

Die Sprache des Gedecks

Obstdekoration für den den Tisch

Es müssen nicht immer Blumen sein. Obst, aber auch Gemüse, geben einer gedeckten Tafel Farbe und erinnern an alte Sujets der Stillebenmalerei. Obstdekorationen sind nichts neues, in vergangene Zeiten waren sie ein fester Bestandteil bei der Gestaltung des Tisches. Zudem ist es dekorativer Umweltschutz; während Blumendekorationen manchmal gerade so die Veranstaltung überleben und Bio-Blumen nur […]

Obstdekoration für den den Tisch

Weißer Eistee

Sommer, Sonne, Sonnenschein; und dazu weißen Eistee: Weiße Teeblätter mit kaltem Wasser in einen Krug geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Einfach und erfrischend. Obwohl ich ja ein großer Fan von Pure Tea bin, nehme ich derzeit dafür diesen Tee: http://www.mein-ronnefeldt.com/de/sortiment/weisser-tee/product/pai-mu-tan-weisse-paeonie.html Erschmeckt ungesüßt ungemein fruchtig, keine Spur von Bitternis und in Bio-Qualität.

Weißer Eistee

Tafelkultur.eu auf Google+

Facebook, Xing, LinkIn, Twitter, Google Plus, Diaspora… Soziale Netzwerke gibts bald mehr als Tische in einem Cafés. Tafelkultur.eu hat jetzt ein Profil auf Google+. Dort veröffentlichen wir Webfundsachen, Rechercheschnipsel und Fotos von unseren Ausflügen und Reisen. https://plus.google.com/117133358360349918629

Tafelkultur.eu auf Google+

Neuer Look: tafelkultur.eu

Tafelkultur.eu hat ein neues Webdesign. Es kombiniert das Wissensportal für Tischkultur und Protokoll (auf der rechten Seite unter der Rubbrik „Wissen“ zu finden) mit einem Blog mit Rezepten, Restauranttips, Veranstaltungsankündigungen aber auch zu den Themen Tischkultur und Protokoll.

Neuer Look: tafelkultur.eu

Ein herr-mika-Arbeitsplatz

Fast ein Prototyp eines Arbeitsplatzes für herr mika: Auf den tollen Nussbaumholztisches des Bio-Hotels Villa Orange, neben Arbeitsgerät ein bisschen Tee aus Kahla-Geschirr der Serie Centuries: Die Teekanne ist aus der Unterserie Centuries Thuringia mit den typischen Rippenrelief, die Tasse aus der Unterserie Epoque mit dem neo-klassizistischem Henkel, während die Untere die Unterserien Thuringia, Epoque […]

Ein herr-mika-Arbeitsplatz

Natürlich feiern…

Natürlich Feste feiern in Safran und Orange Ein Abendessen im Hotel Villa Orange in Zusammenarbeit mit Safran Catering Gemeinsam feiern macht Freude. Wenn die Gäste sich wohlfühlen, das Ambiente stimmig ist und das Essen schmeckt, freut sich der Gastgeber. Doch vor dem Fest kommt die Planung: Was serviere ich den Gästen? Wo soll die Feier […]

Natürlich feiern…

Faire chabrot

Faire chabrot ist eine ländliche französische Art, das Essen einer Suppe zu beschließen, indem ein Teil des zur Suppe getrunkene Weins zum Rest in den Teller geschüttet wird. Anschließend wird der Teller an die Lippen geführt und ausgetrunken. Ein Londoner Restaurant „Chabrot Bistro d’amis“ führt diese alte esskulturelle Besonderheit als Namen. Chabrot Bistro d’amis 9 […]

Faire chabrot

Die Sprache des Tees

Wir standen plötzlich davor, unvorgewarnt; auf einen Teeladen waren wir eigentlich nicht aus, als wir durch Straßburg streiften. Es zog uns förmlich in diesen wundervollen Laden hinein, und wir fanden uns kurze Zeit später in einer Teeverkostung wieder. Eigentlich war es eine kleine chinesische Teezeremonie. Die junge Besitzerin Nana importiert Tee aus China selbst. Sie […]

Die Sprache des Tees

Stullen in Straßburg

Tartines sind Butterstullen, und die besten Tartines in Straßburg gibt es im „Kaufmannsladen“, dem L’Epicerie in der Altstadt. Die Karte ist einfach: Es gibt Stullen, mal kalt, mal überbacken, belegt mit Käse, mit Roastbeef oder Gänserillette. Das Geheimnis guter Butterbrote ist ganz einfach gutes Brot, und in der L’Epicerie ist es saftig, dick geschnitten und […]

Stullen in Straßburg

Obstsalat zum Frühstück

Mein heutiger Start in den Tag: Obstsalat mit Feigen, Rauchmandeln und rosa Beeren Zutaten 1 fester, leicht säuerlicher fruchtiger Apfel 2 Feigen 4 Zwetschgen 10 salzige Rauchmandeln 8 rosa Beeren Ziegenjoghurt Zubereitung Das Obst in kleine Stücke schneiden, und zusammen mit den ganzen Mandeln und den gemörserten rosa Beeren mischen und auf zwei Schälchen verteilen. […]

Obstsalat zum Frühstück

Handkäse mit Neuer Musik

Dieses Rezept ist eine farbenfrohe Abwandlung des Frankfurter Klassikers Handkäs mit Musik. Die Verwendung von Radieschen anstelle von Zwiebeln kommt den Menschen entgegen, die rohe Zwiebeln nicht mögen, oder den Geschmack im Mund für spätere Konversationen scheuen. Die Bezeichnung Neue Musik ist eine Referenz and Musikinstitutionen wie zum Beispiel das Ensemble Modern, die in Frankfurt […]